Berliner Internetagentur

Mit der Ausbreitung des Internets in Deutschland gibt es auch zahlreiche Internet-Agenturen, die anderen Firmen unterschiedliche Dienstleistungen anbieten. Eine große Zahl dieser Agenturen befinden sich in Berlin, der Hauptstadt Deutschlands. Eine Internet Agentur bietet beispielsweise Konzeption, Gestaltung, Programmierung und Pflege von Webseiten, Blogs und vielen anderen digitalen Kommunikationskanälen an.

Die Aufträge einer Internet-Agentur variieren teilweise erheblich. In Berlin gibt es Webagenturen, die sowohl projekt- als auch etatweise arbeiten. Neben vielen großen Agenturen mit teilweise mehr als 50 Mitarbeitern gibt es auch kleinere Netzwerke, die nur hin und wieder einer Nebentätigkeit nachgehen. Für Kunden gibt es darüber hinaus auch viele andere wichtige Unterscheidungsmerkmale. Dazu gehört beispielsweise die Qualität der Arbeit, Der Umfang und die Tiefe der Beratung, das Know-How sowie auch der Preis und das Honorar. Letztendlich kommt es dabei auch auf das Budget und die Masse der Leistung an.

Die in Berlin ansässigen Internetagenturen entwickeln internet-orientierte Geschäfts- und Marketingkonzepte. Die Basis dafür bietet die Webseitengestaltung, doch mittlerweile gehen die Leistungen dieser Agenturen weit über die Gestaltung der Webseiten hinaus. Die Gestaltung nimmt heute nur einen kleinen Teil der Gesamttätigkeit einer Internetagentur ein. Zu den wichtigsten Themen gehören beispielsweise Content-Management-Systeme, Newslettersysteme, Online-Shops, Wobcontrolling und die Integration von Datenbeständen wie etwa Kundend- Mitglieder- oder Produktdatenbanken.

Wie bereits erwähnt ist das Content-Management-System (CMS) ein wichtiger Bestandteil zur Bearbeitung, Erstellung und Organisation von Inhalten (Content). In der Praxis betrifft dies meistens den Inhalt von Webseiten aber auch von anderen Medien. Die Besonderheit von CMS ist die laienfreundliche Benutzeroberfläche, da diese meist grafisch dargestellt werden. So können Autoren mit Zugriffsrechten diese System auch ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse bedienen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Content-Management-Systems ist die medienenutrale Datenhaltung. Bei vielen Anwendungen kanna uf Wunsch ein HTML- oder PDF-Dokument abrufbar sein. Die bekanntesten Open-Source-CMS sind beispielsweise TYPO3, WordPress, Drupal oder Joomla. Von vielen verschiedenen Behörden der Bundesregierung wie beispielsweise Bundesamt für Verbraucherschutz oder Bundesverwaltungsamt werden oft Government Site Builder (GSB) zur Organisation von Online-Präsenzen eingesetzt.

In der Regel spielt bei Internetagenturen auch das Integrieren von effektiven Marketing-Konzepten eine sehr wichtige Rolle. Dazu gehört beispielsweise die Online-Vermarktung, Mobile-Marketing oder die Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschinenoptimierung ist das A und O vieler Internetagenturen. Kein Wunder, denn schließlich müssen erstellte Webseiten im Internet erst einmal gefunden werden. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche Agenturen, welche ihren Kunden eine Optimierung ihrer Webseiten anbieten. Diese Optimierung gelingt in der Regel durch die Platzierung von möglichst vielen Links im Internet. Diese Links können entweder Linkverzeichnissen oder in Form eines Artikels in Artikel- und Presseportalen untergebracht werden.

Die meisten Internetagenturen bieten ihren Kunden vielfältige Dienstleistungen an. Diese Leistungen beginnen bei der Erstellung einer Webseite und endet bei der Betreuung einer Werbekampagne mit Hilfe von Werbeanzeigen im Internet. Oftmals handelt es sich hierbei um langfristige Projekte, die in einigen Tagen oder Wochen nicht erledigt sind. Gerade wenn es um das Optimieren von Webinhalten geht, weisen Internetagenturen immer wieder darauf hin, dass hohe Platzierungen in den Suchmaschinen Zeit und Geduld brauchen.